headermariannhill2

Pater Christoph Beesten feiert seinen 88. Geburtstag in unserem Kloster in Maria Veen.

Er erblickte am 2. April 1933 in Ziegenhals (Oberschlesien) das Licht der Welt. Nach dem Besuch der Volksschule und dem Gymnasium in Lohr trat Beesten 1952 in das Noviziat der Gemeinschaft in Mönchsdeggingen ein. Nach seiner Ersten Profess 1953 ging er an das Würzburger Piusseminar und studierte Philosophie und Theologie an der Universität Würzburg. Noch im gleichen Jahr wurde er zum Präfekten an der ordenseigenen Schule in Maria Veen ernannt. Zwei Jahre später nahm er das Studium für das Lehramt am Gymnasium im Fachbereich Germanistik in Köln auf. 1964 kam er als Lehrer nach Zaitzkofen. Ein Jahr später unterrichtete Beesten in Reimlingen. Von 1966 bis 1997 war er als Lehrer am ordenseigenen Gymnasium in Maria Veen tätig. Obwohl er mittlerweile pensioniert ist, kümmert sich Pater Christoph Beesten seit vielen Jahren um die Bibliothek der Schule und hält die Verbindung zu den ehemaligen Schülern und Schülerinnen aufrecht. Ein Herzensanliegen ist ihm zudem der Freundeskreis der Missionare von Mariannhill in Maria Veen. Seit der Gründung ist er im Vorstand aktiv. Eine Aufgabe, die er nicht mehr missen möchte.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich und wünsche ihm weiterhin Gottes reichen Segen.

­