headermariannhill2

Generalsuperior Pater Thulani Mbuyisa und Generalvikar Pater Michael Maß haben am Mittwoch, 25. September, mit ihrer Visitation der Deutschen Provinz der Missionare von Mariannhill begonnen.

Den Auftakt machte ein Gottesdienst im Missionshaus St. Josef in Reimlingen. In den nächsten Tagen werden die Niederlassungen in Würzburg und Maria Veen ebenfalls visitiert. 

In der Ordensregel der Missionare von Mariannhill findet sich unter dem Stichwort "Visitation" folgendes: "Die Visitation der Einheiten ist das Recht und die Pflicht des Generaloberen. Wenigstens einmal während seiner Amtsperiode hält er persönlich oder durch einen Delegierten eine Visitation aller Provinzen, Regionen und Gründungen ab. Der Sinn einer solchen Visitation ist es, das Leben, die Arbeit und die Sorgen der Mitbrüder kennen zu lernen, sie zu ermutigen, Missstände zu korrigieren und das apostolische Wirken im Licht unseres Charismas und der Richtlinien der Kirche zu überprüfen. Alle Mitglieder müssen sich verfügbar halten."

­