headermariannhill2

Pater Thomas Heisele CMM erneuerte nach 60 Jahren seine Gelübde vor dem Generalsuperior der Missionare von Mariannhill, Pater Thulani Mbuyisa CMM.

Den Rahmen bot ein Festgottesdienst in der Kapelle des Missionshauses St. Josef in Reimlingen. Zelebrant und Festprediger war Provinzial Pater Mario Muschik CMM. Hier nun der Wortlaut der Predigt. (Es gilt das gesprochene Wort!):

Lieber Pater Thomas, sehr geehrte Festgäste, liebe Mitchristen,

wenn etwas 60 Jahre lang hält, können wir davon ausgehen, dass es gut ist. Vieles ist nur von kurzer Dauer. Elektrogeräte zum Beispiel geben irgendwann einmal den Geist auf. Und das soll wahrscheinlich auch so sein, der Handel will ja auch verdienen. Manche Bauwerke, von denen man gedacht hat, sie seien für die Ewigkeit gebaut, zeigen schon nach wenigen Jahren deutliche Schäden. Auch Lebensentscheidungen - das ist eine traurige Wirklichkeit - halten oft nicht für ein ganzes Leben. So ist es auf jeden Fall ein Grund, dankbar zu sein für Dein diamantenes Professjubiläum, lieber Pater Thomas. Offensichtlich war Deine Lebensentscheidung richtig. Wie im Evangelium das Haus auf dem Felsen nicht einstürzt, so hast Du Dein Ordensleben auf ein gutes Fundament gestellt. Dieses Fundament bist nicht Du selbst. Es ist Jesus Christus, der uns ein Leben in Fülle verspricht. 60 Jahre lang lebst Du Dein Ordensleben aus der Verbindung mit Christus heraus. Du hast Dich an ihn gebunden, und seither hat er Dich begleitet. Nicht nur Du feierst, mit Dir zusammen hat auch unser Pater Bruno Kempf, der bei unseren Schwestern in Österreich arbeitet, vor 60 Jahren Profess gemacht. Viele unserer Mitbrüder dürfen in diesen Tagen Ende September den Jahrestag ihrer Profess feiern. Du und die vielen anderen Mitbrüder, die Ihr seit Jahrzehnten treu Euer Ordensleben lebt, seid eine Ermutigung für uns alle: Für uns Mitbrüder, für alle Getauften, letztlich für jeden Menschen: Euer Beispiel zeigt uns: Wer in der Verbindung mit Christus lebt, der hat sein Leben auf ein gutes Fundament gestellt, und der darf ein erfülltes Leben führen. Amen


­