headermariannhill2

Nachdem die Lehrerin Claudia Lasser ihrer 1. Klasse an der Grundschule Reimlingen von der Situation vieler benachteiligter Kinder in Afrika erzählt hatte, boten die Schülerinnen und Schüler spontan Hilfe an und überlegten, wie diese Hilfe aussehen könnte. So wurde schließlich in Kooperation mit den örtlichen Mariannhiller Missionaren das schulweite Projekt "Die Grundschule Reimlingen hilft Kindern in Kenia und Tansania" an der Grundschule Reimlingen geplant und durchgeführt. Nach einer Schulversammlung, in der die Aktion vorgestellt wurde, und einem Elternbrief, der den Eltern der Schüler das Projekt erklärte, brachten Kinder aus allen Klassen in der letzten Schulwoche zahlreiche Sach- und Geldspenden in die Schule. Auch der Reimlinger Verein "Internationaler Freundeskreis" beteiligte sich mit einer großzügigen Spende von 300 Euro an der Aktion. Pater Thomas Winzenhörlein von den Mariannhiller Missionaren wird in den Sommerferien mit einer kleinen Reisegruppe aus dem Ries verschiedene Missionsstationen der Mariannhiller in Kenia und Tansania besuchen und dort alle Spenden in vollem Umfang an die Verantwortlichen vor Ort für dortige Hilfsprojekte übergeben. Vielen Dank allen Unterstützern!

­