headermariannhill2

"Es gilt für die Zukunft die Kräfte zu bündeln." Dies sagte der neue Provinzial der Deutschen Provinz der Missionare von Mariannhill, Pater Christoph Eisentraut CMM, anlässlich seiner Amtseinführung am Sonntag, 9. Februar 2020, in der Klosterkirche Mariannhill in Würzburg. So wies Provinzial Pater Christoph darauf hin, dass man bemüht sei, die Österreichische Region und die Deutsche Provinz der Missionare von Mariannhill bis Ende 2021 zusammenzuführen. Dies verlange viel Zeit und auch Kraft aller beteiligten Personen. Und so sei er dankbar, dass er diese Aufgabe nicht alleine zu stemmen habe, sondern auf Mitbrüder vertrauen dürfe, die sich bereit erklärt hatten, ihm in der Provinzleitung als Räte zur Seite zu stehen. So wurde nach der Amtseinführung von Provinzial Pater Christoph auch Pater Mario Muschik als Stellvertreter sowie Pater Siegfried Milz und Pater Dr. Hubert Wendl als Räte in ihr Amt eingeführt. Pater Thomas Winzenhörlein, ein weiterer Provinzrat war leider verhindert. Auch der neue Provinz- und Missionsprokurator Herr Siegfried Schilling empfing aus den Händen von Provinzial Pater Christoph den Segen für seine verantwortungsvolle Aufgabe. Desweiteren wurde ein Segensgebet über Pater Siegfried Milz und Pater Dr. Hubert Wendl für ihre Dienste als Obere der Hausgemeinschaften in Würzburg und Maria Veen gesprochen. Mit der Amtseinführung eines Hausoberen in Reimlingen müsse man nach den Worten von Provinzial Pater Christoph noch warten, da die Wahl des Mitbruders noch vom apostolischen Stuhl bestätigt werden müsse. 

Weitere Bilder finden Sie beim Klick auf das Bild:
DSC 5560

­